`Lesen Pdf õ Buntschatten und Fledermäuse: Mein Leben in einer anderen Welt ⚡ eBook or Kindle ePUB free

`Read Pdf ë Buntschatten und Fledermäuse: Mein Leben in einer anderen Welt ¸ Wie Aus Dem Dummbart Ein Schlauberger , Aus Dem Sprachlosen Ein Dichter Wird, Wie Ein Gef Hlstauber Den Autismus Durchbricht Axel Brauns Erinnerungen Geben Einen Erstaunlichen Einblick In Eine Andersartige Welt Faszinierend, Aufregend, Verst Rend Ich selbst bin Lehrer Ein Sch ler, der im Rahmen des Abiturs eine Pr sentation halten sollte, schlug dieses Buch als Thema f r diese vor Weder das Werk noch der Autor waren mir bekannt ber Autismus wusste und wei ich nur, was man landl ufig sonst halt wei Also hatte ich knapp 4 Wochen Zeit, um mich in die Lekt re zu vertiefen Etwas widerwillig legte ich dann los Es dauerte keine halbe Seite das erste Kapitel ist ungef hr so lange , bis ich begriff, dass mich etwas Besonderes erwartete Dann wuchs meine Begeisterung von Seite zu Seite, von Satz zu Satz Wie Axel Brauns aus der Sicht dieses besonderen Kindes die Au enwelt beschreibt und seine Wahrnehmung wiedergibt, man meint sich direkt im Wahrnehmungszentrum des Erz hlers zu befinden Vieles fand in mir auf jeden Fall sofort Widerhall Und die Lekt re dieses genialen Buches findet Belohnung in sich selbst nach einem der Lieblingsspr che des Autors Vielleicht ist es auch gerade der Grund, warum ich trotz allem dieses Buch nicht allen empfehlen w rde Vor Perlen vor die S ue will ich gerade aus Respekt vor Andersf hlenden nicht reden, aber ich k nnte nachvollziehen, wenn jemand sagen w rde, dass in dieser Welt und dieser Erz hlweise, in der Wortneusch pfung usw nicht zurechtkommt Also ab gefahren und f nfgute Geschichte Danke Axel Brauns f r die Selbstoffenbarung und den Einblicke in Ihre Deine Welt. Ich habe dieses Buch aufgrund seiner Thematik Autismus mit 2 verschiedenen Klassen gelesen Die Sch ler befinden sich in einer Ausbildung zum Heilerziehungspfleger und sind somit mit der Thematik vertraut Sie haben das Werk unterschiedlich rezensiert Die Autobiografie Buntschatten und Flederm use Mein Leben in einer anderen Welt wurde von dem deutschen Schriftsteller Axel Brauns verfasst und handelt von seinem Leben mit der Diagnose Autismus und wie er seinen Alltag bew ltigt Das Buch umfasst 380 Seiten und erschien im Jahr 2002 in Hamburg.Das Buch ist sehr informativ bez glich des Krankheitsbildes Autismus und dessen Symptome Es gibt dem Leser einen Einblick in die Welt der Krankheit und des oft schwierigen Zusammenspiels mit der Umwelt Der Autor zeigt detailliert den Verlauf seiner Entwicklung und den Beeintr chtigungen durch den Autismus Wer sich f r das Thema Autismus und die Lebenswelt bzw Besonderheiten der betroffenen Menschen interessiert, ist mit diesem Buch gut beraten.Die Lebensgeschichte von Axel Brauns, die in diesem Buch thematisiert wird, ist teilweise mit spezifischer und anfangs unbekannter Wortwahl versehen Das Verst ndnis f r die spezifischen W rter erkl rt sich erst im Verlauf der Geschichte und ist f r den Leser schwer nachzuvollziehen Der Autor benutzt eigene W rter, wie z B Haha f r die Mutter oder Dachs f r den Vater Diese Eigensinnigkeit des Buches bedarf eines z gigen und stetigen Leseverlaufs.Das Buch ist f r Menschen interessant, die sich ber die Krankheit Autismus und dem Selbstbild der Betroffenen informieren wollen Man muss sich dar ber bewusst sein, dass das Buch nicht ganz einfach zu lesen ist und einen gewissen Intellekt fordert In der Autobiografie erz hlt Axel Brauns in bildreichen Worten aus seinem Leben mit der Autismus Spektrum St rung.Aufgrund der vielen positiven Bewertungen hatten wir einen spannerenden Handlungsablauf erwartet, jedoch bot das Buch einen guten Einblick in die Gedankenwelt von Autisten Einzelne Textpassagen zogen sich etwas lange hin.Insgesamt ein informatives und lesenswertes Buch Axel Brauns Autobiografie Buntschatten und Flederm use gibt dem Leser einen Einblick in die Welt eines Autisten Er beschreibt Alltagssituationen aus seinem Blickwinkel mit einer solch bildhaften Sprache, dass der Leser zun chst erst einige Seiten braucht, um sich einzulesen Mit jeder Seite findet man mehr Zugang zu seiner Welt Brauns bleibt bei einem gleichbleibenden Erz hlstil ohnen nennenswerte H hepunkte Sicher kann man nicht von einem Autisten auf Andere schlie en, dennoch bietet das Buch anschauliche Einblicke in die Gef hlswelt eines Autisten Dadurch empfielt es sich f r alle, die sich f r dieses Thema interessieren In dieser Autobiografie geht es um das Leben eines Autisten Man begleitet ihn von seiner fr hen Kindheit bis ins junge Erwachsenenalter und erh lt dadurch einen Einblick in die Welt eines Autisten Leider war das Buch aufgrund des Schreibstils und der verwirrenden Zeitspr nge nicht leicht zu lesen Zudem fehlte in der Geschichte der H hepunkt, was den Leser nicht gerade mitrei t Es war durchaus interessant, die Denkweise eines Autisten kennenzulernen, jedoch fehlten Hintergr nde, wie z.B warum er seinen Bruder Heimer nennt Das Buch ist informativ und vor allem f r Menschen geeignet, die mehr ber Autisten erfahren m chten Man sollte allerdings keine spannende Geschichte erwarten In dieser Autobiografie geht es um das Leben eines Autisten Er erz hlt ber sich selbst, vons einer eigenen Welt mit seinen pers nlichen Merkmalen des Autismus In seiner Geschichte dieses Buches geht es haupts chlich um Kindheit und Schulzeit Beim anf nglichen Lesen hatten wir Probleme uns in der Thematik zurecht zu finden, da er sehr viele Neologismen benutzt, die man erst im Laufe der Zeit versteht Aufgrunddessen war es w hrend des Lesens ein kleines Durcheinander Auch war der Spannungsaufbau im gesamten Buch nicht gegeben Unser gr ter Kritikpunkt ist das offene Ende des Buchs die Erwartungen der Leser wurden unserer Meinung nach nicht erf llt Letztendlich sagen wir wer sich f r das Leben von Autisten und deren Blickwinkel aufs Leben interessiert, kann dennoch von der Geschichte profitieren Anhand der vielen guten Bewertungen hatten wir mehr tiefsinnige und fesselndere Handlungen erwartet Die st ndig wechselnden Situationen und komplexen Gedankenspr nge waren anstrengend nachzuverfolgen Es dauert l nger als gew hnlich die Neologismen in Verbindung mit dem Schreibstil zu verstehen Bemerkenswert zu erw hnen sind Situationen aus der fr hen Kindheit, die sehr detaillreich beschrieben werden Unsere Achtung gilt auch der Tatsache sich als Autist der ffentlichkeit auf diese Weise zu pr sentieren Wir empfehlen das Buch als Unterhaltungsgrundlage nicht weiter Allenfalls als Vergleichs und Interessengrundlage zum Thema Autismus geeignet. Ich liebe Aggels Wortsch pfungen Es ist mir eine gro e Ehre, an seinen Gedankeng ngen teilhaben zu d rfen Gedankeng ngen, Gedankeng ngen, Gedankeng ngen Wie er sich dank seiner Haha durchmogelt Ein dreifach Hoch auf alle Hahas An vielen Stellen erinnere ich mich an meine eigene Kindheit, es ist ja nicht nur der Autist, der da empfindet, sondern ganz oft auch einfach nur das Kind Wie mare oder nichtmare es auch sein mag Wer die Gau sche Normalverteilung kennt, empfindet mare sowieso ganz anders Schade, dass das Buch endet Es hat sich in meinen H nden sehr gut angef hlt Ich werde ab jetzt die herzlich wenigen Buntschatten viel mehr w rdigen und die Flederm use Flederm use sein lassen Danke Aggel Liebe Gr e von Nadnin von Owergower