In diesem kompletten Einsteiger-Guide erzähle ich dir alles, was du schon immer über Schultertraining zu Hause wissen wolltest und Dinge, von denen du nicht wusstest, dass du sie wissen wolltest!

Heute werde ich mich auf alle Aspekte des Schultertrainings konzentrieren: wofür die Schultern gut sind, warum Sie sie trainieren sollten, was die besten Übungen sind und mehr.

genießen.

Was ist die Schulter?
Bevor Sie mit dem Training Ihrer Schultern zu Hause beginnen, ist es sinnvoll, zunächst ein wenig mehr über die Biologie Ihrer Schultern zu erfahren. Wie funktionieren diese Bits eigentlich?

Sie haben zwei Schultermuskeln: den Deltamuskel, manchmal auch als Deltamuskel bezeichnet. Diese bestehen grob aus drei Teilen: dem vorderen Kopf, dem mittleren Kopf und dem hinteren Kopf (Pars anterior, Pars lateral und Pars posterior).

Sie verwenden den vorderen Schulterkopf, wenn Sie etwas schieben. Sie setzen Ihre vorderen Schultern jeden Tag ein. Denken Sie zum Beispiel daran, Ihre Haustür aufzustoßen. Trainingstechnisch nutzt du hauptsächlich den vorderen Schulterkopf, wenn du deine Brustmuskulatur trainierst.

Im Vergleich zum vorderen Schulterkopf verwenden Sie den mittleren und hinteren Schulterkopf weniger stark. Die hinteren Schulterköpfe kommen vor allem beim Einsatz der Rückenmuskulatur zum Tragen. Daher ist es wichtig, sich beim Schultertraining zu Hause mehr auf die ungenutzten Schulterköpfe zu konzentrieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *